Von Dorsch

GRÜNGRÜN GRÜNGRÜN

Wir sehen uns in der Verantwortung, klima- und ressourcenfreundliches und somit nachhaltiges Produzieren, sogenanntes “Grünes Drehen”, vorzuleben, um eine Vorbildfunktion für KundInnen und PartnerInnen zu sein. Weil es ein langer und kostspieliger Weg dorthin ist, den man bei Bequemlichkeit auch außer Acht lassen könnte, teilen wir unsere Ziele (auch als internen Arschtritt) als eine stets aktualisierte To-Do-Liste mit Dir. Wenn Dir noch etwas fehlt, lass es uns wissen: hallo@vondorsch.de

Einen Haken bekommt ein Ziel erst dann, wenn es zu 100 % erfüllt wurde.

Studio & Büro

Buchhaltung, Workflow & Verbrauchsmaterial

✘ Unser Studio ist mit energiesparender LED-Technik ausgestattet und vorzugsweise arbeiten wir bei allen Produktionen mit moderner und energieeffizienter Technik.

✓ Unser Studio wird mit Ökostrom betrieben.

✓ Wir führen eine papierlose, digitale Buchhaltung.

✓ Wir lassen die Werbeartikel durch faire Produktion von lokalen Anbietern produzieren.

✓ Wir nutzen einen digitalen Workflow.

✓ Wir reduzieren konsequent den Verbrauch von Ressourcen wie Strom, Wasser, Wärme, Papier und Kraftstoff.

✓ Wir mieten und verleihen lieber als neu zu kaufen – ansonsten kaufen wir auch gerne Gebrauchtgeräte.

✓ Wir achten auf Müllvermeidung und -trennung.

✓ Wir drucken nur, wenn nötig und nutzen Recyclingpapier im Büro.

✓ Requisiten und Kostüme werden recycelt und wiederverwendet.

✘ Schalldämmung des Studios mit Biohanffasern.

✓ Am Set: Lieber klammern als Tapen.

Catering

Ob an Bürotagen oder Drehtagen, was der Erde gut tut, tut auch uns gut.

✓ Wir bieten während unsere Produktion fair gehandeltes, vegetarisches/veganes Catering und wenn möglich regionale und saisonale Produkte an. Wir fordern Studiomieter ausdrücklich dazu auf, dies nachzuahmen.

✓ Wir trinken im Studio und Büro Leitungswasser.

✓ Wir trinken nur fair gehandelten Bio-Kaffee.

✓ Anstelle von Milchprodukten servieren wir Bio-Hafermilch in Glasflaschen von der Naturbutik Momo.

✓ Wenn möglich nutzen wir wiederverwendbare Flaschen und Geschirr.

✓ Wir vermeiden Reste und achten auf Abfallvermeidung und -trennung.

Mobilität

Von A nach B tut keinem weh.

Falls Firmenfahrzeuge angeschafft werden, schließen wir Verbrenner-Neuwagen aus. Da die Akkuherstellung von E-Fahrzeugen ebenfalls ein schwerer Umweltabfuck ist, fällt auch diese Antriebsart weg. Wir sparen auf ein Brennstoffzellenfahrzeug und fahren bis dahin gebrauchte Verbrenner auf, um keine Herstellungsemissionen für neue Verbrenner zu provozieren. Abgesehen davon auf unserer Liste:

✓ Wir fahren Fahrrad innerhalb der Stadt, sofern der Tagesablauf es zulässt.

✘ Wir gastieren immer in Hotels mit eigenem Nachhaltigkeitszertifikat / Umweltschutzkonzept.

✘ Wir transportieren das Team und Material emissionsfreundlich und effektiv.

✓ Wir reisen innerhalb Deutschlands mit dem Zug (sofern wir nicht zu viel Equipment befördern müssen).

(✓) Unvermeidbare Flüge gleichen wir mit einem Klimaschutzzertifikat aus (der Dorsch ist noch nicht geflogen).

✓ Wir bevorzugen öffentliche Verkehrsmittel, Carsharing sowie umweltfreundliche Fahrzeugtypen bei Taxifahrten.

IT

Wie hieß es in den 90ern so schön … Bits & Bites.

✓ Abschaltung von nicht genutzter Hardware.

✘ Zentraler Serverraum für kontrollierte Belüftung (Kalt-/Warm-Hosting) und Vermeidung von Elektrosmog.

✘ 28 Grad Betriebstemperatur der Server -> geringerer Kühlungs-Strombedarf.

✘ Keine Stand-PC oder andere lüfterbetriebene Geräte in den Büros und Studios.

✘ Weitgehend Self-Hosting anstelle von Cloud-Hosting.

✓ Nachhaltiges Web-Hosting. Unsere Website liegt bei visuell verstehen in Flensburg, einer Gemeinwohlökonomie-zertifizierten Werbeagentur.

✓ Nutzung von Akkus anstelle von Batterien.

Mit unseren PartnerInnen und KundInnen kommunizieren und arbeiten wir fair, vertrauensvoll, wertschätzend und professionell zusammen.  Wir erwarten von ihnen, dass sie ihre MitarbeiterInnen fair behandeln und einen weltoffenen, antisexistischen und antirassistischen Umgang innerhalb ihres Betriebs leben und wahren. Wir bevorzugen regionale DienstleisterInnen mit einer transparenten Lieferkette. Abhängig von der Produktionsgröße beauftragen wir GreenmanagerInnen oder benennen ein verantwortliches Teammitglied für die Auswahl und Umsetzung relevanter Maßnahmen aus unserem Nachhaltigkeits-Guide. Wir engagieren uns für die Gemeinwohlökonomie und haben in dem Zuge die "Neue Wirtschaft" in Flensburg mitgegründet. Wir arbeiten darauf hin, Gemeinwohlökonomie-zertifiziert zu werden.

von Dorsch Video